Wintersemester 2015/2016

Am 28./30./31. Januar 2016 präsentierte der Studentenchor Heidelberg ein abwechslungsreiches Programm aus Pop und Jazz. Mit diesem Ausflug in die Popmusik haben wir als Chor dabei erneut stilistisch neue Wege beschritten. Besonders froh waren wir über die rhythmische Unterstützung durch den Beatboxer RayBBX!

 

ROYALS - Lorde (arr. Pentatonix)

HIDE AND SEEK - Imogen Heap

WHO WANTS TO LIVE FOREVER - Queen

SING MAL WIEDER - Wise Guys

 

– Solo-Einlagen des Beatboxers RayBBX –

 

FOUR CHORS - Max Knickmeyer

IT DON'T MEAN A THING - arr. Real Group

GOD BLESS THE CHILD - arr. Hans Michael Dücker

 

– Solo-Einlagen des Beatboxers RayBBX –

 

FIX YOU - Coldplay

PLEASE DON'T STOP THE MUSIC - Rihanna (Arr. aus "Pitch Perfect")

DAFT PUNK - Pentatonix

UPTOWN FUNK - Mark Ronson feat. Bruno Mars

 

 

28. Januar 2016, 20 Uhr

Stadtbücherei Heidelberg

Poststraße 15

HD-Bergheim

30. Januar 2016, 20 Uhr

Bürgerhaus HeidelBERG

Forum 1

HD-Emmertsgrund

31. Januar 2016, 17 Uhr

Jüdische Kultusgemeinde

Häusserstraße 10-12

HD-Weststadt


 

Abendkasse 12€ / Ermäßigt 6€ / Flüchtlinge 0€

Kein Vorverkauf!

Ermäßigter Eintrittspreis für Studierende, Schüler*innen, Azubis, Schwerbehinderte, Arbeitsuchende

 

 

Deutsches Chorfest in Stuttgart

Vom 26. bis zum 29. Mai 2016 fand das Deutsche Chorfest 2016 in Stuttgart statt. Der Studentenchor Heidelberg nahm daran teil und verbrachte einige Tage in der Landeshauptstadt. Bei mehreren Auftritten kamen Stücke aus dem Programm des vorangegangenen Wintersemesters zur Aufführung.

 

Der Große Chor sang "Royals" von Lorde und "Radioactive" von Imagine Dragons - jeweils in der Version von Pentatonix - und "Hide and Seek" von Imogen Heap. Der Kammerchor steuerte "It don't mean a thing" in der Fassung der "Real Group", "God bless the child" im Arrangement von Hans Michael Dücker und den Four Chord Song unseres langjährigen Mitglieds Max Knickmeyer bei. Mit diesen drei Stücken nahm der Kammerchor auch am Chorwettbewerb des Deutschen Chorfests teil.